« Alle Veranstaltungenen

Führung für gewerbliche und technische Führungskräfte

Ein Training für gewerbliche Führungskräfte schafft wichtige wettbewerbsrelevante Voraussetzungen für den unternehmerischen Erfolg. Gewerblich technische Führungskräfte nehmen vor allem in der Produktion und im Dienstleistungsbereich eine wichtige Position ein. In einem intensiven Training für technische Führungskräfte wird ihre Fähigkeit gefördert, positiv auf das Arbeitsklima und die Leistungsbereitschaft der Mitarbeiter einzuwirken. Im Training wird besonders vermittelt, wie die gewerbliche  Führungskraft  Verantwortungsbewusstsein und  Motivation bei ihren Mitarbeitern entwickeln kann.

Für ein modernes Unternehmen ist es enorm wichtig, eine angemessene Führungskultur zu schaffen, in der ein wertschätzender und respektvoller Umgang umgesetzt wird. Nur wer an seiner eigenen Entwicklung arbeitet und im Training wichtige Aspekte zur Kommunikation und Motivation aufnimmt, wird  dem Unternehmen helfen, auf Erfolgskurs zu steuern.

  • Die Rolle als Führungskraft
  • Kommunikation als Führungsinstrument
  • Die Motivation von gewerblichen Mitarbeitern

Warum Sie teilnehmen sollten:

Dieses Seminar vermittelt Ihnen wesentliche Grundlagen in der Mitarbeiterführung. Ohne motivierte und engagierte Mitarbeiter können Sie Ihre Aufgaben nicht erfolgreich lösen.

Ihnen werden praktische Wege zur Mitarbeiterführung gezeigt. Ihre Kommunikation und Ihr Umgang mit Mitarbeitern werden gezielt für die Führungsaufgabe weiter entwickelt. Ihre persönlichen Anforderungen an das Thema können Sie im Seminar einbringen. Wenn Sie als gewerbliche Führungskraft neu einsteigen, erhalten Sie wichtige Hinweise, welche Anforderungen die neue Rolle an Sie stellt.

Zielgruppe:

  • Meister
  • Stellvertreter
  • Schichtleiter
  • Vorarbeiter
  • Ausbilder

Inhalte:

  • Kommunikation mit Mitarbeitern: Information, Anerkennung, konstruktive Kritik
  • Fördern und Fordern
  • Wege und Möglichkeiten von Mitarbeitermotivation in gewerblichen Arbeitsbereichen
  • Anerkennung und Wertschätzung praktisch umsetzen
  • Die Erzeugung von Verantwortlichkeit
  • Mitarbeitergespräche: Fragen und Zuhören
  • Wenn es hektisch wird? Führung in Konfliktsituationen und bei Arbeitsdruck
  • Grundlagen der Teamenwicklung
  • Fallbeispiele der Teilnehmer

Methoden:

  • Lehrgespräch
  • Präsentation
  • Gruppenarbeit
  • Diskussion
  • Rollenspiele und Videoanalysen
  • Fallstudien
  • Seminartransfer: Führungsvorhaben der Teilnehmer